Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Vorstellung: Chevrolet Trax

Vorstellung: Chevrolet Trax

Zweiter Aufguss

13.08.2012

Der Chevrolet Trax feiert auf dem Pariser Autosalon (29. September bis 14. Oktober 2012) Weltpremiere. Die Markteinführung ist für Anfang 2013 geplant.

Das kleine SUV teilt sich die Technik mit dem Opel Mokka und tritt wie dieser gegen die Konkurrenz vom Schlage eines Nissan Juke, Mini Countryman und Skoda Yeti an. Anders als der Mokka setzt der Trax aber mit seinem großen Kühlergrill auf bulligeres Design.

Gleiche Motoren wie bei Opel

Beim Antrieb gleicht der Chevrolet seinem Opel-Pendant wieder. Als Basisbenziner dient ein 1,6-Liter-Motor mit 115 PS, der lediglich mit Frontantrieb bestellt werden kann. Optional mit Allradtechnik erhältlich sind hingegen der 1,4-Liter-Turbobenziner mit 140 PS sowie der 130 PS starke 1,7-Liter-Diesel. Alle Triebwerke sind mit Start-Stopp-Technik gekoppelt. Zur aufpreispflichtigen Ausstattung des 4,25 Meter langen Crossovers zählt ein neues Infotainment-System, das eine besonders komfortable Integration von Smartphones ermöglichen soll. Statt eines fest eingebauten Navis wird es dann auch eine App geben, die vom Handy aus gestartet wird und die Routenanweisungen in den Cockpitinstrumenten anzeigt.

Unterhalb des Opel Mokka

Preise sind noch nicht bekannt. Wie üblich wird sich Chevrolet jedoch wohl unterhalb der konzerninternen Konkurrenz ansiedeln. Opel verlangt für den bereits ab Herbst angebotenen Mokka mindestens 18.990 Euro.

 

AutoScout24-TV
Test: Porsche Panamera Turbo

AutoWelten

No data available

ServiceWelten

No data available

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrung und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.

Suche nach Angeboten

Marke
Model