IAA 2009
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Study SsangYong XIV-1

Study: SsangYong XIV-1

Koreanischer Country-Man

26.09.2011

Die Studie eines kleinen SUV präsentiert der koreanische Hersteller Ssangyong auf der IAA in Frankfurt (15. bis 25. September). Das Concept XIV-1 soll die Abmessungen eines Kleinwagens mit dem Platzangebot eines SUV verbinden.

Erst sollte die Studie, die auf den ersten Blick an den Mini Countryman erinnert, XUV-1 heißen, was für eXciting User Interface Vehicle stand. Doch kurz vor der IAA hat man sich im Hause SsangYong umentschieden und betont statt des Users lieber das Interface – kurzum, die in Frankfurt gezeigte Studie firmiert unter dem Namen XIV-1.

Rundum-Verglasung

Galerie: Study SsangYong XIV-1An der Studie selbst hat sich dagegen nichts geändert, wichtigstes äußeres Merkmal bleibt eine umlaufende Windschutzscheibe, die erst an den C-Säulen endet. Hinzu kommt ein Glasdach, was für ein lichtdurchflutetes Ambiente sorgen wird. Den Antrieb soll laut SsangYong ein 1,6-Liter-Diesel oder einen gleichgroßer Benziner übernehmen.

Im Innenraum sollen einzeln verschiebbare und um 360 Grad drehbare Sitze eine ausgesprochen hohe Variabilität garantieren. Obwohl der XIV-1 nur 4,14 Meter misst, soll er ausreichend Platz für Passagiere und Gepäck bieten.

Bisher nur ein Modell

Ob die Studie Chancen auf eine Serienfertigung hat, ist noch fraglich. Ein weiteres Modell würde den Koreaner aber zweifelsohne nicht schaden. Zurzeit bietet Ssangyong in Deutschland nur den Korando an, ein SUV im Stil von Nissan Qashqai und Ford Kuga. Zur Wahl stehen Allrad- und Frontantrieb, einziger Motor ist ein 170 PS starker Diesel. Die Preise beginnen bei 22.900 Euro. (mg/SP-X)

 

AutoScout24-TV
Erste Infos: Airbus-Studie Pop.up

AutoWelten

No data available

ServiceWelten

No data available

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrung und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.

Suche nach Angeboten

Marke
Model