Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Study: Mercedes-Benz G 500 4x4²

Study: Mercedes-Benz G 500 4x4²

Grobmotoriker

25.02.2015

Seit über drei Jahrzehnten schlägt sich die Mercedes-Benz G-Klasse durchs Gelände und ist durch nichts aufzuhalten – weder Berg und Tal noch die Konkurrenz können dem Stuttgarter Dinosaurier in die Parade fahren. Damit das weiterhin so bleibt, legt Daimler noch eins drauf und präsentiert auf dem Salon in Genf (5. bis 15. März 2015) eine nochmals robustere Version des rüstigen Rentners – offziell noch als Showcar, doch schon bald könnte der G 500 4x4² - über die genaue Aussprache der hochgestellten 2 gibt es keine Infos - in Serie gehen.

Study Mercedes-Benz G 500 4x4²Galerie

Study Mercedes-Benz G 500 4x4²Statt der üblichen 21 Zentimeter Bodenfreiheit hat der neue G stolze 45 Zentimeter Luft unter den Rädern und erreicht damit eine Gesamthöhe von stattlichen 2,25 Metern. Möglich machen es Portalachsen, die Mercedes bisher nur beim Unimog und dem bislang rund 150 Mal verkauften Über-G 6x6 verbaute.

Sie erlauben eine Höherlegung des Fahrzeugs, da die Achse nicht direkt auf die Radnabe trifft, sondern weiter oben; die Kraft wird über ein zusätzliches Getriebe umgelenkt. 30 Zentimeter mehr Spurweite und bis zu 22 Zoll große Rädern sorgen für den Feinschliff; für den Offroad-Einsatz sind allerdings nur 18-Zöller vorgesehen.

G mit GT-Motor

Study Mercedes-Benz G 500 4x4²Als Antrieb dient der aufgebockten G-Klasse – wie der Name vermuten lässt - ein großvolumiger V8-Benziner, der mit Triebwerk des Mercedes-AMG GT verwandt ist. Im Showcar entwickelt er 422 PS und schickt 610 Newtonmeter an die vier Räder; das reicht, um die fast drei Tonnen schwere Studie 200 km/h schnell zu machen.

Um den Benz für den Einsatz im Gelände und auf der Straße fit zu machen, kommen übrigens verstellbare Dämpfer aus dem Rallye-Bereich zum Einsatz, die der Karosserie abseits des Asphalts genügend Bewegungsfreiheit lassen und auf der Straße jegliche Wankbewegung vermeiden sollen.

Auf Kundenwunsch

Study Mercedes-Benz G 500 4x4²Bleibt zu hoffen, dass die Kundenreaktionen auf dem Genfer Salon positiv ausfallen, damit der G 500 4x4² tatsächlich bald über Flur und Feld pflügen kann. Davon wollen die Stuttgarter eine Serienfertigung abhängig machen.

 

AutoScout24-TV
Erste Infos: Airbus-Studie Pop.up

AutoWelten

No data available

ServiceWelten

No data available

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrung und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.

Suche nach Angeboten

Marke
Model