Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Reportage: Essen-Motor-Show 2018

Reportage: Essen-Motor-Show 2018

PS-Festival der Superlative

13.12.2018

Kaum beginnt die stille Vorweihnachtszeit, dreht die Tuning-Szene nochmal richtig auf. Die Essen-Motor-Show (EMS) öffnet alljährlich Ende November ihre Pforten und wird für 10 aufregende Tage zum Mekka der Tuning-Fans.

Reportage Essen-Motor-Show 2018Galerie

Das teuerste Fahrzeug der Essen-Motor-Show 2018 stellte sich Vossen Wheels auf den Stand. Ein Ferrari La Ferrari in typischem Rot und aus prominentem Vorbesitz sorgte für Aufsehen. Der Ex-Flitzer von Fußballlegende Michael Ballack brachte es auf einen Messepreis von 3,3 Millionen Euro – das konnte kein Stand und keiner der 500 Aussteller toppen.

Reportage Essen-Motor-Show 2018Aber auch jenseits üppiger Preisschilder feierte die EMS ein Feuerwerk der Superlative ab. Aufwändig umgebaute Fahrzeuge in allen Farben und Formen – von Sportwagen über Offroader bis hin zum LKW – sorgten reihum für strahlende Augen. Die Liste der Wow-Momente ist lang: Vom Strass besetzten Mercedes-Benz G-Klasse Modell über einen fluoreszierend folierten Lamborghini bis hin zum Porsche GT3 RS aus geschliffenen Altmetallteilen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Getreu dem Motto: Erlaubt ist, was gefällt – und natürlich für Aufsehen sorgt.

Toyota GT86 bei Tuninggrößen beliebt

Reportage Essen-Motor-Show 2018Von den Fans mit besonders viel Spannung erwartet: Das extra für die Motorshow gebaute Highlight von Jean-Pierre Krämer, in der Szene besser bekannt als JP Performance. Der Dortmunder ließ sich das Heimspiel im Ruhrpott nicht entgehen und präsentierte seinen „geilsten Fans der Welt“ nicht nur das neueste Merchandise, sondern vor allem PS-Power. In quietschbunter Folgerung servierte seine Big-Boost Tuning Schmiede einen aufwändig modifizierten Toyota GT86. Ein Modell, das es den flinken Tuner-Händen in diesem Jahr übrigens besonders angetan hat. Auch die „Tofugarage-Crew“ präsentierte stolz einen aufgemotzten Kurvenjäger, ebenfalls mit Rocket Bunny Breitbaukit und viel Liebe fürs Detail. Der Dritte im Tuner-Bunde war die Truppe von Top-Secret, die sich ebenfalls einen GT86 vorgeknöpft haben. Schwer zu sagen, wer da die Nase vorne hatte.

Highlights für jeden Geschmack

In den Hallen 1 und 2 kamen Fans echter Fahrzeugraritäten auf ihre Kosten. Im Classic & Prestige Salon findet traditionell eine kleine „Messe in der Messe“ statt und ist bekannt als erste Messe-Adresse für Liebhaberfahrzeuge. Neben einer Sonderausstellung mit unverkäuflichen Exponaten aus der sportlichen Automobilgeschichte gab es trotzdem genügend Möglichkeiten, um die Kreditkarte zum Glühen zu bringen: Hunderte handverlesener Klassiker warteten in Reih und Glied und buhlten um die Gunst neuer Besitzer.

Reportage Essen-Motor-Show 2018Nicht nur die großen Tuning-Namen haben in Essen traditionell ihren Stammplatz. Dank der Sondershow „tuningXperience“ in den Hallen 1A und 3 kommen auch kleine Bastler und Tuning-Könige zu ihrem großen Auftritt. Hier präsentierten rund 150 private Besitzer ihre preisgekrönten Schmuckstücke und zeigten, dass der Phantasie jenseits der Serienbaureihe kaum Grenzen gesetzt sind. Das Spektrum der vorgestellten Exponate reichte vom moderaten Daily Driver bis hin zum detailverliebten High End Showcar.

500 Aussteller und ein riesiges Rahmenprogramm

Reportage Essen-Motor-Show 2018Besonders üppig fiel in diesem Jahr das Rahmenprogramm aus. Neben einer „Drift-Halle“, in der man den Profis beim Rundendrehen und Gummilassen zuschauen konnte, hatte nahezu jeder Aussteller ein paar Highlights für die Messebesucher vorbereitet.

Reportage Essen-Motor-Show 2018Insgesamt gaben sich 2018 über 500 Aussteller jeglicher Couleur auf der Essen-Motor-Show die Ehre. Aus dem Verband der Automobil Tuner sind unter anderem ABT Sportsline, BBS und Brabus angereist. Dazu gesellten sich Tuning-Schmieden wie JP Performance, Liberty Walk und Sidney Industries. Das Angebot komplettierten diverse Teilehersteller wie Osram und Toyo Tires, sowie die Motorsportabteilungen bekannter Marken, wie Porsche und Renault.

 
Fazit
 asdfasdf
Nach der Messe ist vor der Messe! Kommendes Jahr startet das 52. PS-Festival im Ruhrpott am 30.11.2019. Bis dahin heißt es für die Tuning-Szene: Ran an Bodykits, Luftfahrwerke, Downpipes und Co. – damit auch nächstes Jahr wieder ein Tuning-Feuerwerk der Superlative steigen kann!
 
 

AutoScout24-TV
Special: Roadtrip

AutoWelten

No data available

ServiceWelten

No data available

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrung und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.

Suche nach Angeboten

Marke
Model