Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erster Test Opel Insignia GSi

Erster Test: Opel Insignia GSi

Schneller ums Eck

23.02.2018

Egal ob Kadett, Manta oder Astra: Das GSi-Kürzel am Opel-Heck versprach schon immer eine ordentliche Portion Fahrspaß. In den letzten Jahren ist es allerdings ruhig um die drei Buchstaben geworden. Opel konzentrierte sich mehr auf OPC-Modelle, als bislang letzter durfte der Corsa von 2007 bis 2010 die GSi-Insignien tragen. Mit dem neuen Insignia GSi feiern die Sportmodelle jetzt aber ihr Comeback: Dem Mittelklässler beschert die Auszeichnung ein überarbeitetes Fahrwerk, eine schneller schaltende Automatik und spezielle Performance-Reifen – aber nicht mehr Leistung.

Eins vorweg: Die Diskussion über mehr oder weniger Extra-Power hat nichts damit zu tun, dass die GSi-Insignias zu schwach auf der Brust wären. Mit wahlweise 260-Turbo-Benzin-PS oder einem doppelt aufgeladenen, 210 PS starken Selbstzünder unter der Haube sind sie mehr als überdurchschnittlich motorisiert und lassen zu keinem Zeitpunkt das Gefühl aufkommen, dass es am Schub mangelt. Vielmehr geht es beim Ruf nach einem Leistungsaufschlag ums Prinzip!

Galerie: Erster Test Opel Insignia GSiOpel stellt ein neues Sportmodell vor und steckt Unmengen an Geld und Hirnschmalz in eine verschärfte Fahrwerksabstimmung, entwickelt einen Competition-Modus für das ESP und stimmt das Schaltprogramm der Automatik neu ab. Das ist alles überaus gelungen, und zeigt, wir bei unserer ersten Testrunde erfahren haben, seine Wirkung: Der Opel lenkt präzise ein, durchpfeilt fast jede Biegung auf der Ideallinie und wedelt um die Hütchen wie Felix Neureuther um die Stangen, wenn nicht gerade mal wieder das Knie kaputt ist. Am Stammtisch aber zählen solche Talente nunmal weniger als ein dicker Bizeps. Als ein einfaches „20 PS mehr!“.

Geburtsort: Nordschleife

Galerie: Erster Test Opel Insignia GSiDiesem Wunsch aber wollten die Rüsselsheimer partout nicht nachkommen. Der GSi soll nicht schneller geradeaus fahren: er soll schneller ums Eck. Deswegen kommen zwei bekannte Triebwerke zum Einsatz, die auch in anderen Austattungsversionen zu haben sind und die Entwicklung fand nicht am Motorenprüfstand statt, sondern im ultimativen Kurven-Härtetest: auf der Nordschleife. Opels oberster Motorsportler Volker Strycek hat unzählige Runden mit dem GSi auf dem Ring gedreht, hat die kürzeren Federn auf Herz und Nieren getestet, die Sportstoßdämpfer und den Allrad-Antrieb mit Torque-Vecotring-Funktion eingestellt, die Brembo-Vierkolbenbremsanlage feinjustiert und die Lenkung neu abgestimmt. Mit Erfolg: Zwölf Sekunden schneller umrundet der Insignia GSi den Eifelkurs als das Vorgänger-Modell in der 325 PS starken OPC-Ausführung.

Galerie: Erster Test Opel Insignia GSiDazu trägt allerdings nicht allein die GSi-Abstimmung ihren Teil bei: Generation zwei wiegt ohnehin nicht nur weniger, sondern ist auch in der Standard-Version schon um einiges dynamischer und leichtfüßiger geworden. Mit dem GSi setzt Opel dieser Ingenieurs-Leistung nunmehr also die Krone auf, und adressiert damit all diejenigen, die einfach noch ein bisschen mehr haben wollen. Mehr Prestige, mehr Exklusivität, mehr Fahrspaß. Ob irgendein Käufer den GSi auf der Landstraße lebhafter ums Eck bewegt? Das muss sich erst noch zeigen. Vor allem den Kombi rückt die Auszeichnung allerdings spürbar aus der Familien-und-Vertreter-Auto-Ecke und hin in Richtung Fun-Mobil.

Auf Sport getrimmt

Galerie: Erster Test Opel Insignia GSiDafür sorgen freilich auch die optischen Anpassungen: Neue Stoßfänger mit großen Lufteinlässen, Chrom in der Front und an den Endrohren und eigens entwickelte Seitenschweller machen dem Kombi-Namen Sports Tourer nun auch optisch alle Ehre; der Limousine hat Opel außerdem noch einen kleinen Heckspoiler spendiert. Und natürlich wurde der Mittelklässler auch innen aufgerüscht: Der Dachhimmel ist schwarz, die Pedalerie wird aus Edelstahl gefertigt, in den Händen hält der Fahrer ein griffiges Sportlenkrad und er und sein Sozius sitzen auf komplett neu entwickelten Performance-Sesseln. Die bieten mit ihrer Schalenbauweise besten Halt und können trotzdem mit Komfort-Features wie Sitzheizung, Belüftung und Massagefunktion ausgestattet werden.

Galerie: Erster Test Opel Insignia GSiEinzige Voraussetzung: Man muss 2.600 Euro on das Gestühl investieren. Denn selbst bei seinem aktuellen Top-Modell lässt es sich der hessische Autobauer freilich nicht nehmen, die Kundschaft für das ein oder andere Schmankerl zur Kasse zu bitten. Das ist nur recht und billig, schließlich dürfte, wer bereit ist, mindestens 45.595 Euro für den Diesel beziehungsweise 47.800 Euro für das Ottomodell (Kombi 1.000 Euro mehr) auszugeben, auch bei der Sonderausstattung nicht das Sparen anfangen. Zwar sind High-Tech-Features wie das LED-Matrixlicht, das Infotainment-System mit Online-Zugang und der Notbremsassistent serienmäßig an Bord. Man kann aber immer noch munter aus zahlreichen Assistenten (Abstandstempomat, 360-Grad-Kamera, Parkautomat, Head-Up-Display) wählen, die erwähnten Sportsitzen ordern, das Bose-Soundsystem, die beheizbarer Windschutzscheibe, das Panoramadach und vieles mehr ankreuzen, und am Ende stehen plötzlich 60.000 Euro auf der Rechnung. Ein Preis, für den man auch auch noch ein paar PS mehr hätte erwarten können.

 
Fazit
hier
Sportliche Talente schlummern im GSi auf jeden Fall: Feinfühlig lässt sich Opels großer Mittelklässler dirigieren, leichtfüßig nimmt er jede Kurve und Kraft haben die Motoren ohnehin genug. Das gilt allerdings auch, wenn man zu den Standard-Versionen greift, und ob es sich lohnt, für noch ein bisschen mehr Fahrdynamik rund 6.000 Euro mehr auszugeben, muss jeder selbst entscheiden. Der Aufwand, den Opel betrieben hat rechtfertigt den Aufschlag ganz gewiss. Mit einer Portion Extra-Power unter der Haube aber würden die Kunden vielleicht noch lieber zuschlagen.
 
 

AutoScout24-TV
Erste Infos: Airbus-Studie Pop.up

AutoWelten

No data available

ServiceWelten

No data available

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrung und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.

Suche nach Angeboten

Marke
Model