Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erster Test Neue Motoren: Land Rover

Erster Test: Neue Motoren: Land Rover

Neue Kraft aus vier Zylindern

15.12.2017

Unter der Bezeichnung Ingenium haben die Land Rover/Jaguar-Ingenieure Vierzylindermotoren entwickelt, die nach und nach in allen Baureihen eingesetzt werden. Land Rover Discovery Sport und Range Rover Evoque gehören seit Kurzem zu den Modellen, die davon profitieren

Zwei der drei neuen Kraftwerke, die in diesen Baureihen eingesetzt werden, konsumieren Benzin. Sie erzeugen in 2,0 Liter Hubraum eine Maximalleistung von 240 bzw. 290 PS und sind mit Zugkraft-Höchstwerten von 340 bzw. 400 Nm ausgestattet. Drehmoment-Spitzenreiter ist indessen der ebenfalls 240 PS mobilisierende Ingenium-Turbodiesel an; er stemmt bis zu 500 Newtonmeter auf die Kurbelwellen der britischen SUV.

Mit spontanem Ansprechverhalten

Galerie: Erster Test Neue Motoren: Land RoverUm spontanes Ansprechverhalten bei guten Effizienzwerten zu erzielen, haben die Motorenentwickler den Benzinern unter anderem einen in den Zylinderkopf intergrierten Auspuffkrümmer, ein mit 2000 bar arbeitendes Direkteinspritzsystem, einen Twin-Scroll-Lader und eine elektrohydraulische Ventilsteuerung spendiert. Die stärkere Version besitzt darüber hinaus Kugellagersätze im Turbolader anstelle herkömmlicher Gleitlager, was laut Hersteller dessen Leistung erhöht und ihn extrem schnell ansprechen lässt. Beim neuen Diesel wiederum hebt Land Rover das hochfeste Kurbelgehäuse, zwei Ausgleichswellen, die hydraulisch dämpfenden aktiven Motorlager und die aufwändige Abgasrückführung hervor. Die weitgehende Eliminierung der bei der Verbrennung entstehenden Stickoxide erfolgt in einem SCR-Katalysator. Er spaltet mit Hilfe einer Harnstofflösung, die in den Abgasstrom eingespritzt wird, die Schadstoff-Moleküle so, dass dem Auspuff harmloser Stickstoff und Wasser entfleucht.

Galerie: Erster Test Neue Motoren: Land RoverDer Discovery Sport ist der Bestseller im Land Rover-Programm, der Evoque fast genauso erfolgreich. Die neuen Motoren werten das Angebot weiter auf. Auch in puncto Preis und Erscheinungsbild: Die Varianten mit 290 PS-Benziner haben stets das Dynamic-Designpaket an Bord, erkennbar an größeren Kühlergrilleinheiten und glänzend schwarz lackierten Lufteinlässe, Kühlergrill und 20-Zoll-Aluminumfelgen mit fünf Doppelspeichen.

Galerie: Erster Test Neue Motoren: Land RoverDie Preisskala des Discovery Sport mit 240 PS-Diesel beginnt bei 50.950 Euro; einen Ingenium-Benziner gibt es in diesem Modell ab 45.750 (240 PS) bzw. 52.650 Euro (290 PS). Ein Evoque mit dem neuen Turbodiesel ist  ab 51.800 Euro erhältlich. Den identisch ausgestatteten 240 PS-Benziner offeriert Land Rover für 43.850 Euro (240 PS), 290 PS kosten in Dynamic HSE Ausführung  62.200 Euro.

 

AutoScout24-TV
Special: Roadtrip

AutoWelten

No data available

ServiceWelten

No data available

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrung und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.

Suche nach Angeboten

Marke
Model