Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Erste Infos: Subaru WRX STi

Erste Infos: Subaru WRX STi

Nürburgring-proofed

21.01.2014

Mit dem WRX STI zeigte Subaru auf der Detroit Auto Show (noch bis 26. Januar 2014) sein sportliches Topmodell in einer Neuauflage. Bereits das Design der Stufenheckversion weist klar auf die gehobene Dynamikniveau hin. Besonders markant sind sein wie gehabt üppig dimensionierter Heckspoiler, der riesige Lüftungsschlund auf der Motorhaube und der Hexagonalgrill mit STI-Logo.

Der mit einem 305 PS starken 2,5-Liter-Boxer-Turbomotor bestückte, fast 4,60 Meter lange Viertürer wurde im Vergleich zur WRX-Basis umfangreich für den sportlichen Fahreinsatz hin optimiert. Unter anderem sollen Leichtbaumaßnahmen und Karosserieverstärkungen zusammen mit einer Radstandverlängerung um 2,5 Zentimeter für ein besseres Handling sorgen. Zudem wurde das Sechsgang-Schaltgetriebe überarbeitet, die Lenkung direkter abgestimmt und das knackige Fahrwerk nach Aussage der Herstellers verbessert. Wie schon der Vorgänger verfügt auch die Neuauflage über ein Mittendifferenzial, das sich auf unterschiedliche Straßenbedingungen hin abstimmen lässt.

Fahrleistungen nennt Subaru noch keine, doch der noch aktuelle Stufenheck-WRX schafft in der 300 PS starken Euroversion den Sprint in 5,2 Sekunden und erreicht maximal 255 km/h. Vielleicht knackt die Neuauflage den Sprint in unter fünf Sekunden und erreicht 260 Spitze.

Rennstrecken-Ambitionen

Erste Infos Subaru WRX STiDer WRX STI wurde während seiner Entwicklungsphase unter anderem auf dem Nürburgring getestet. Hier soll das sportliche Top-Modell bereits im Sommer 2014 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Eifelkurs an den Erfolg der Vorjahre anknüpfen. Außerdem ist ein Einsatz in der Super-GT-Serie geplant.

Betont sportlich sind nicht nur die Außenhaut und die Leistung des Subaru WRX STI. Karbonverkleidungen in den Türen, Metallelemente an den Armaturen, ein D-förmiges Lenkrad und Sportsitze mit roten Ziernähten prägen den überwiegend in schwarz gehaltenen Innenraum. Die ebenfalls an den Rennsport angelehnte Multifunktions-Instrumentierung soll den Fahrer auch über den Ladedruck des Turbos informieren.

Kommt im Juni

In Deutschland wird der WRX STI voraussichtlich ab Juni 2014 erhältlich sein. Zu den Preisen macht Subaru Deutschland noch keine Angaben. Sollte die Vorgänger-Version eine preisliche Richtschnur sein, müsste die Neuauflage um 50.000 Euro kosten. (mh/sp-x)

 

AutoScout24-TV
Erster Test: VW Tiguan

AutoWelten

No data available

ServiceWelten

No data available

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrung und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.

Suche nach Angeboten

Marke
Model