Drucken Weiterempfehlen   Twitter
 
Drucken Weiterempfehlen   Twitter
Galerie: Erste Infos Citroen C4 Cactus

Erste Infos: Citroen C4 Cactus

Dezenter Cactus

03.11.2017

Der Citroen C4 Cactus wird dezenter. Weil nun der neue C3 Aircross den Listenplatz als extrovertierter Mini-Crossover besetzt, gibt sich der 2014 erschienene Cactus nun deutlich sachlicher als zuvor. Die „Airbump“ genannten Aufpralldämpfer an den Flanken schrumpfen und wandern an die Tür-Unterkanten, die geschlossene Front weicht dem bekannten Markengesicht mit dem schmalen Doppelwinkel-Kühlergrill. Der Innenraum wurde ebenfalls überarbeitet und mit weicheren Materialien und einem schlankeren Armaturenbrett versehen.

Galerie: Erste Infos Citroen C4 Cactus

Auch bei der Technik gibt es Neues: So feiert im Cactus das neue progressive hydraulische Fahrwerk PHC Premiere, das besonders komfortabel sein und in der Tradition der lange Jahre markentypischen Hydropneumatik stehen soll. Außerdem ziehen neue Assistenzsysteme ein, darunter ein Müdigkeitswarner. Das Motorenprogramm umfasst drei Dreizylinder-Benziner, die das Spektrum zwischen 60 KW/82 PS bis 96 kW/130 PS abdecken. Hinzu kommen zwei Vierzylinder-Diesel mit 74 kW/100 PS und 88 kW/120 PS. Verbrauchsdaten gibt es noch nicht. Die Markteinführung des gelifteten C4 Cactus erfolgt im kommenden Jahr. Preise sind noch nicht bekannt, bislang startet der Franzose bei rund 14.000 Euro. (sp-x/hh/jms)

 

AutoScout24-TV
Erster Test: VW Tiguan

AutoWelten

No data available

ServiceWelten

No data available

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrung und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.

Suche nach Angeboten

Marke
Model