Drucken Weiterempfehlen  
 
Drucken Weiterempfehlen  
Bericht: Rastplätze

Bericht: Rastplätze

Unter die Lupe genommen

10.05.2018

50 unbewirtschaftete Rastplätze an den größten deutschen Autobahnen hat der ADAC auf Sauberkeit und Sicherheit geprüft. Rund drei Viertel der Plätze bekommen mindestens die Note ausreichend, 14 von ihnen gar das Prädikat „gut“. Für die Bestnote reicht es allerdings bei keinem – und neben acht Mal „mangelhaft“ verteilte der ADAC auch vier Mal „sehr mangelhaft“.



Die beste Bewertung erhielt der Rastplatz „Cappeln Hagelage“ an der A1 von Bremen nach Köln, die schlechteste der „Drackensteiner Hang“ an der A8 zwischen München und Stuttgart. Das Hauptaugenmerk der Tester lag auf der Sauberkeit der Sanitäranlagen, besonders oft mussten fehlende Seife, Handtrockner oder Toilettenpapier bemängelt werden. Auch abgesenkte Bordsteine oder Parkplätze für Menschen mit Beeinträchtigung gab es nicht flächendeckend. Nur 37 der 50 getesteten Plätze waren ausreichend behindertengerecht.
(sp-x/mf/jms)

 

AutoScout24-TV
Erster Test: VW Tiguan

AutoWelten

No data available

ServiceWelten

No data available

Sicherheit online

Schützen Sie sich vor Datenklau (Phishing), Scheckbetrung und unseriösen Angeboten.
Surfen Sie sicher mit unseren Tipps.

Suche nach Angeboten

Marke
Model